SPORT LEADING CERTIFICATION Nach über sieben erfolgreichen Jahren habe wir unser Angebot weiterentwickelt, um Ihren Erfolg zu optimieren. Ab sofort gibt es nach erfolgreicher Zertifizierung der Dachmarke „Sport Leading Certification“ acht Kategorien für noch mehr Profilierung, Markenstärke und Imagegewinn: Company, Hotel, Event, Club, Organisation, City, Region und Newcomer.

Wir befinden uns in herausfordernden Zeiten. Abläufe werden immer schneller, Situationen und Rahmenbedingungen im Geschäftsleben immer volatiler. Je unsicherer wirtschaftliche Prognosen, Planbarkeit und unsere Zukunft werden, desto wichtiger werden Werte wie: Leadership, Innovation und Verantwortung.

Diese Werte vereinen wir in der Sport Leading Certification – das Sportgütesiegel. Eine Sport Leading Certification steht für überdurchschnittliche Performance und transportiert damit eine klare Botschaft: Nur Unternehmen, die einen wirtschaftlichen und/oder gesellschaftlichen Mehrwert liefern, werden unseren geforderten Kriterien gerecht.

Wir setzen uns dafür ein, dass Unternehmen und deren Leistungen in der Sport- und Freizeitwirtschaft auch öffentlich entsprechend anerkannt werden und erfolgreich in die Zukunft blicken können.

Daher haben wir unser Angebot nach über sieben erfolgreichen Jahren weiterentwickelt, um Ihren Erfolg zu optimieren. Ab sofort gibt es nach erfolgreicher Zertifizierung der Dachmarke „Sport Leading Certification“ acht Submarken beziehungsweise Kategorien für noch mehr Profilierung, Markenstärke und Imagegewinn:

• Sport Leading Company

• Sport Leading Hotel

• Sport Leading Event

• Sport Leading Club

• Sport Leading Organisation

• Sport Leading City

• Sport Leading Region

• Sport Leading Newcomer

Namhafte Einrichtungen der Republik wie die Wirtschaftskammer Österreich, die Österreichische Sporthilfe, der VSSÖ, das Land Salzburg sowie SPORT 2000 unterstützen die Initiative.

„Das Sportministerium fördert vielfach Initiativen, die sich dafür einsetzen, dass Werte wie Nachhaltigkeit, Zusammenhalt, Integration und Inklusion im Sport nicht zu kurz kommen. Ich halte auch dieses Projekt, sportaffine Vorzeigebetriebe in der öffentlichen Wahrnehmung sichtbar zu machen, für eine lohnenswerte Idee und werde die Entwicklung des Sportgütesiegels in Zukunft noch genauer verfolgen“, erklärt uns Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann informieren Sie sich jetzt unverbindlich und direkt über unsere Zertifizierungsrichtlinien, Benefits und unser Netzwerk!

Interesse geweckt?

Haben auch Sie Interesse an Informationen zu Zertifizierungsrichtlinien, Benefits und Netzwerk? Möchten Sie die vielen Vorteile des Gütesiegels nutzen?